Das Projekt

“Eine der nachhaltigsten Arten des Lernens ist das Lernen durch Erfahrung.”

Ländern mit wenig oder keiner Erfahrung mit der dualen Ausbildung, insbesondere mit der Beteiligung des Lernorts Betrieb, einen Einblick aus erster Hand zu bieten, ist das erste Ziel des Projekts ICSAS. Die industrielle Schuhfertigung wurde als Pilotsektor ausgewählt.

Im Wesentlichen konzentriert sich die Anfangsphase des Projektes auf 2 Aspekte: Die Erprobung einer dualen Pilotphase von einem Jahr in Ländern, deren Betriebe sich noch nicht an der beruflichen Bildung beteiligen. Zweitens auf die Rolle der Mentoren (ausbildungsbegleitende Facharbeiter); wie können diese besser ausgewählt und unterstützt werden?

Die Projektidee zu ICSAS ist in einem Vorgängerprojekt entstanden , in dem neben systemischen Vergleichen der Strukturen unterschiedlicher Berufsbildungssysteme die Möglichkeit längeren berufspraktischer Lern- und Arbeitsphasen eruiert wurde. Die Experten der angefragten Länder hielten die Voraussetzungen für eine 1-jährige Praxisphase der Auszubildenden in Portugal und Rumänien für vielversprechend – dort wird der Pilot im Spätsommer 2018 mit ausgewählten Auszubildenden starten.

Projekt mit gleicher Themenausrichtung: DualTrain

Mit freundlicher Genehmigung von ISC und INESCOP; Copyright ISC und INESCOP